Beauty

Augenlasern mit dem deutschen Laser von Schwind

Von  | 

Eine eingeschränkte Sicht beeinträchtigt die Lebensqualität der Betroffenen. Speziell bei einem hohen Dioptrienwert stellt eine Brille aufgrund der dicken Gläser keine Alternative dar. Hier schafft eine Laserbehandlung in der Augenlaserklinik Excimer Abhilfe. Der unkomplizierte Eingriff geschieht mit dem modernen SCHWIND AMARIS 1050RS. Der leistungsstarke und präzise Laser sorgt für eine schnelle Verbesserung der Sehkraft. Zudem profitieren die Kunden von einem qualifizierten Team und einer professionellen Umgebung.

Rasche Ergebnisse durch einen schnellen Laser

Mit einer Repetitionsrate von 1050 Hertz gehört der SCHWIND AMARIS 1050RS zu den derzeit schnellsten Lasern auf dem Markt. Der Stand entspricht dem Frühjahr 2016. Unter der Repetition verstehen die Mediziner die Wiederholungen der Laserimpulse. Ihre Geschwindigkeit ermöglicht es, die Hornhaut schnell und exakt abzutragen. Des Weiteren beeindruckt die Ablationszeit des Geräts. Bei dem Fachbegriff handelt es sich um die Schnelligkeit der Abtragung. Die Zeitspanne liegt bei dem Laser der Augenklinik Excimer bei 1,3 Sekunden pro Dioptrie.

Aufgrund des 7D Eyetrackings gelingt der hochmodernen Technik eine Blickverfolgung in sieben Dimensionen. Dadurch erfolgt eine präzise Vermessung des Auges, sodass eine schnellere Arbeitsgeschwindigkeit funktioniert. Ein weiterer Vorteil besteht in dem kurzen Heilungsprozess. Durch den Laser kommt es zu einem Abtrag in der Innenseite der Hornhaut. Demnach existiert ausschließlich eine Schnittstelle.

Wie funktioniert die Laserbehandlung?

Die erste Sitzung findet nach einer umfassenden Voruntersuchung statt. In dieser ermitteln die Experten den Grund für die Fehlsichtigkeit und vermessen die Augen mit dem Diagnosegerät SCHWIND SIRIUS. Auf dessen Basis plant der Mediziner seine Behandlung. Zudem erhalten die Kunden eine Kostenübersicht und informieren sich über die zu erwartenden Ergebnisse.

Während der Laserbehandlung verhindert eine lokale Betäubung des betroffenen Auges, dass der Patient Schmerzen erleidet. Hierbei kommen spezielle Tropfen zum Einsatz. Der SCHWIND AMARIS 1050RS arbeitet unterhalb der schmerzempfindlichen Hornhaut (Cornea). Demnach spüren die Kunden ausschließlich einen leichten Druck.

Das Abtragen der Hornhaut geschieht schnell und schmerzfrei. Auf die Weise korrigieren die Mediziner der Augenklinik Excimer eine Fehlsichtigkeit innerhalb weniger Stunden. Der Druck von Ober- und Unterlid sorgt nach der Behandlung dafür, dass sich die Hornhaut glättet. Unter dem Mikroskop untersuchen die Ärzte, ob die oberste Schicht der Cornea Falten wirft.

Quelle:

http://www.laseklasik.at/laser-schwind-amaris-1050rs/#wellenfront

Im diesem Blog ist der Name Programm, denn hier dreht sich alles um das Leben im Haus und in der eigenen Wohnung.

Datenschutzinfo